´
#1

Terasse mit Blick zum Strand

in Strandhaus 16.04.2019 13:02
von TJ Carrington | 1.014 Beiträge
avatar
Eigentümer von? meiner Gitarre/Band
Gesellschaftsschicht Oberschicht
Zugehörigkeit Bewohner
Chara Alter 23
Vergeben an meine Musik


nach oben springen

#2

RE: Terrasse mit Blick zum Strand

in Strandhaus 16.04.2019 19:34
von TJ Carrington | 1.014 Beiträge
avatar
Eigentümer von? meiner Gitarre/Band
Gesellschaftsschicht Oberschicht
Zugehörigkeit Bewohner
Chara Alter 23
Vergeben an meine Musik

Wie das ganze hier noch mal zu Stande kam das konnte er nicht mehr wirklich sagen. Doch aus einer kleinen Idee wurde viel mehr und am Ende hatten Ana und er ein ganzes Strandhaus gemietet um ein Wochenende einfach mal zu feiern und Spaß zu haben. Aus ein paar Freunden wurden dann auch schon ein paar mehr und so werden sie wohl nun eine deutlich größere Gruppe sein als zuerst gedacht. Sein Auto hatte er endlich wieder zurück bekommen und eingeladen was man alles so brauchte. Ehe er @Rosalie Hope King auch schon ab holte. Sie hatten sich dazu entschlossen zusammen da hin zu fahren. Da Ana sicher mit ihrem Mann da kommen würde und Fallon mit Josh. Begeistert von dem Typen war er nicht und würde er wohl auch niemals sein aber das will er fürs erste einfach mal weg schieben und das Wochenende genießen. Nachdem er Rose dann eingesammelt hatte und ihre Sachen verstaut waren. Ging es auch schon los. Eine gute zwei Stunden fahrt war es schon aber dann kamen sie auch an. " nicht schlecht, das Prospekt hat nicht zu viel versprochen." meinte er noch und stieg aus ehe er noch die Umgebung und das Haus bewunderte. Dann ging er aufschließen die Schlüssel hatte er hier alle anderen waren mit der Adresse dann auch Informiert worden und dürften auch im laufe des Mittags dann eintreffen. Das Gepäck brachte er dann auf eines der Zimmer. Sie hatten sich darauf geeinigt sich das eine zu Teilen, wobei er eh nicht groß dachte viel dort zu sein. Und auch seine Gitarre stellte er dort ab. Ohne diese war er natürlich nicht gefahren. Dann half er Rose weiter die anderen Sachen in die Küche und so zu bringen. Alkohol und alles verderbliche wurde natürlich in den Kühlschrank gestellt und schon mal vor gekühlt. Nachdem sie damit dann fertig waren ging TJ sich etwas passenderes anziehen, also Badeshorts und ein T-Shirt ehe er sich dann die Grillstelle anschaute. Musste er sich ja mal Gedanken machen wie und ab wann sie hier Feuer machten. Doch dazu sollten die anderen dann auch erst mal eintreffen vorher wäre das alles ja noch Sinnlos. Ging zurück zur Küche holte sich ein Bier heraus und begab sich wieder auf die Terrasse und sah auf das Meer hinaus.Während er mal davon ausging das auch Rose sich umziehen gegangen war. Bis jetzt waren sie noch alleine hier aber das würde sich schnell ändern.


nach oben springen

#3

RE: Terrasse mit Blick zum Strand

in Strandhaus 16.04.2019 23:54
von Rosalie Hope King | 490 Beiträge
avatar
Eigentümer von? Nicht angegeben
Gesellschaftsschicht Mittelschicht
Zugehörigkeit Bewohner
Chara Alter 22 Jahre alt
Vergeben an Meinen Plüschteddy ♥

Rose war überrascht gewesen als sie von TJ eine Einladung zur Strandparty bekommen hatte. Natürlich hatte sie sofort zugesagt, so etwas würde sie sich doch niemals entgehen lassen. Es kam ihr da sehr gelegen als er ihr anbot sie mit dem Auto mitzunehmen. Auf jeden Fall würde sie sehr viele Fotos schiessen und Spass haben. Als TJ dann schliesslich auf sie wartete, machte sie grosse Augen als sie seinen Wagen sah. So etwas sah sie nicht alle Tage. °Wow°, dachte sie nur und half ihm ihr Gepäck einzuladen. Die Blondine war gespannt wer alles auf der Party erscheinen würde. Mit Fallon und Anabel hatte sie schon mal Anschluss und auf die weiteren Leute war sie mehr als gespannt. Sie würden sich bestimmt bestens verstehen. Sie stieg ein und er fuhr los. Während der zweistündigen Fahrt redeten sie miteinander oder sie sah ruhig aus dem Fenster und beobachtete die Landschaft. Es tat gut mal die Bücher zu Hause zu lassen und nicht an ihr Studium zu denken. Rose würde das Wochenende geniessen. Als sie ankamen, stieg sie aus und betrachtete das Ganze mit offenem Mund. "Das ist der reinste Wahnsinn." Die Sonnenbrille, die sie ganze Zeit getragen hatte, nahm sie in die Hand lief weiter. Es war wunderschön hier. Sie beeilte sich um ihm folgen zu können und tapste in den innen bereich der Hütte. Hier würde sie sich wohl fühlen. Sie half ihm danach gleich mit den Sachen aus dem Auto zu nehmen und alles an seinen Ort zu stellen. Im Moment waren sie noch alleine, aber das würde nicht lange anhalten. Nachdem sie ihm geholfen hatte, ging sie ins Zimmer, packte ihre Sachen aus und zog sich gleich mal um. Sie hatte sich für einen Bikini entschieden und hatte sich ein Shirt über gestreift. Am nahm sie noch ihre Sonnenbrille in die Hand und lief durch die Hütte um den Rest betrachten zu können. Als sie schliesslich zur Terrasse kam, blieb sie kurz stehen und band sich mit den Haaren einen Dutt. Langsam lief sie zu ihm hin und sah zum Meer hinaus. Es war faszinierend wie friedlich das Wasser stand, sollte man meinen. "Du hast dich schon bestens ausgerüstet." Grinste und zeigte auf sein Bier. Ohne auch nur eine Antwort abzuwarten, nahm sie es ihm einfach aus den Händen und trank einen Schluck davon. "Ups, jetzt ist es meins." Lachte und ging ein paar Schritte zurück. Vorsicht war die Mutter der Porzellankiste.

@TJ Carrington


nach oben springen

#4

RE: Terrasse mit Blick zum Strand

in Strandhaus 20.04.2019 11:02
von TJ Carrington | 1.014 Beiträge
avatar
Eigentümer von? meiner Gitarre/Band
Gesellschaftsschicht Oberschicht
Zugehörigkeit Bewohner
Chara Alter 23
Vergeben an meine Musik

Sein Auto war sein ganzer stolz und ihn hatte es echt gewurmt das sein Vater ihm den für einen Monat aus dem Verkehr gezogen hatte. Er hatte lang dafür betteln müssen und auch die Hälfte damals zu zahlen müssen sonst hätte er diesen nicht bekommen. Doch dadurch wußte TJ auch das Geld nicht einfach mal so auf den Bäumen wächst. Wen man was sollte musste man eben was dafür tun. Und das tat er auch. Ok hin und wieder schmiß er das Geld auch noch zum Fenster raus aber nicht mehr so wie früher. Aber das meiste wen gebraucht steckte er in sein Auto. Das er sie eingeladen hatte war für ihn normal gewesen, er kannte sie durch die Gitarren Stunden und Anabel und Fallon waren mit ihr auch bekannt, daher war es schnell beschlossen gewesen sie mit zu nehmen und genau das hatte er auch getan.
Die Hütte oder besser das Haus, den als Hütte konnte man das wirklich nicht bezeichnen hatte er schon begutachtet gehabt vor zwei Tagen daher war es für ihn nicht Notwendig noch mal durch das Haus zu gehen als sie das machte und er nahm sich das Bier aus dem Kühlschrank und ging nach dem umziehen auf die Terrasse. Genoß den Ausblick der wirklich toll war und sich sehen lassen konnte. Mit diesem Plätzchen hatten sie sich doch was schönes getan und das gute war dabei das sie nur einen Teil an Sachen die sie brauchten mit her nehmen mußten. Der andere Teil war schon da und wurde besorgt und bereits kalt gestellt. Ein Service den die Vermieter dieses Hauses anbot. Gut wen was kaputt ging mußten sie es bezahlen aber ansonsten war es echt klasse. Und aufräumen brauchten sie danach auch nur bedingt den da gab es einen putz Dienst. Als sie zu ihm trat drehte er sich zu ihr um " aber ja willst du auch der Kühlschrank ist voll." doch da war sein Bier schon weg und er grinste " klau niemals dem Mann sein Bier das könnte böse enden." dabei grinste er aber, wirklich ernst hatte er das nun nicht gemeint. Jedoch hatte er die Schritte die sie zurück gemacht hatte schnell wieder überbrückt und tauchte vor ihr wieder auf. Packte ihr Handgelenk und hielt dies fest. War natürlich das wo sie die Flasche hatte " so und nun bist du ganz brav und gibst es zurück oder du tauscht es ein gegen hmmm laß mal überlegen irgendwas, dann überlasse ich es vielleicht auch dir." ging doch schon gut los hier, der Spaß konnte also beginnen. Hob dann kurz den Kopf als er ein Auto auf die Einfahrt fahren hörte. " entscheide dich schnell, lange sind wir nicht mehr alleine." grinste er sie an.

@Rosalie Hope King


nach oben springen

#5

RE: Terrasse mit Blick zum Strand

in Strandhaus Heute 19:28
von Rosalie Hope King | 490 Beiträge
avatar
Eigentümer von? Nicht angegeben
Gesellschaftsschicht Mittelschicht
Zugehörigkeit Bewohner
Chara Alter 22 Jahre alt
Vergeben an Meinen Plüschteddy ♥

Er war selber Schuld dass er seine Auto nicht mehr gehabt hatte. Hätte er gescheiter überlegt, hätte er dieses Dilemma nicht gehabt. Und wie sagt ein bekanntes Sprichwort so schön: Gott straft sofort! Bei ihm hatte er nun auch zugeschlagen. Sie selber wusste zu gut, dass Geld nicht auf den Bäumen wuchs. Die Blondine musste das Geld selber besorgen um durch das Studium zu kommen. Gut, ihre Adoptiveltern hätten ihr sicher etwas bezahlt, wenn es unmöglich gewesen wäre an Geld zu kommen, doch ob sie es angenommen hätte konnte sie nicht sagen. Rose war schliesslich schon erwachsen und musste selber schauen wie sie zu Geld kam. Als er sie eingeladen hatte, hatte sie sofort ja gesagt und dass er sie durch die Gitarrenstunden kannte, fand sie nicht schlimm. Sie konnte ihn immer noch besser kennen lernen.
Das Haus war schön und der Strand würden sie nachher sicher auch begutachten. Doch zuerst warteten sie bis alle angekommen waren. Erst dann konnte die Party los gehen. Dass sie die Ruhe vor dem Sturm doch noch geniessen konnte, freute sie. Als sie nun vor ihm stand und das Bier geklaut hatte, grinste sie breit. "Du wirst mich wohl kaum umbringen wegen einem Bier." Nene, deswegen gab sie ihm das Bier nicht zurück, das war nun ihres. Sie lief ein paar Schritte zurück und er folgte ihr. Genau so hatte sie sich das vorgestellt. Er machte das was sie wollte, das war doch ganz einfach. Dass er sie am Handgelenk packte, machte ihr nichts aus, sie musste selbst grinsen und nahm die Bierflasche in die andere Hand. So einfach war das. Das Grinsen wurde breiter als er ihr einen Tauschhandel vorschlug. Da wusste sie doch ganz genau was sie sagen würde: "Hmhm, okay. Du machst heute was ich will, auch wenn es nur ist um für mich eine Flasche Bier zu holen." Ein grinsen huschte über ihr Gesicht. Wusste sie doch dass er dies niemals annehmen würde. Die Flasche war ihr schon mal sicher. Kurz wurde sie abgelenkt, da bereits schon zwei Leute an ihnen vorbei liefen Richtung Strand. Rosalie grinste nur, blieb aber still. "Ich weiss dass du das nicht machen wirst, deshalb gehört die Flasche mir." Sie versuchte sich aus seiner Hand zu befreien, da hörte sie ebenfalls, dass ein Auto auf die Einfahrt fuhr. Jetzt fing das Abenteuer erst richtig an.

@TJ Carrington


nach oben springen


Unsere Legende : Admin★★ Moderator★★ Bewohner★★ Königlich★★ Probezeit★★